Wollen Sie das leugnen, Frau Kinderabtreiberin Kristina Hänel?

Wiederholungstäterin Kristina Hänel jammert auf Twitter, daß einer 16-Jährigen die Kostenübernahme für die Tötung ihres Kindes versagt würden, weil sie auf ihrem Sparbuch Geld habe. Das findet sie skandalös und twittert um Hilfe.

Offensichtlich meldet sich
umgehend die linke Radikalfeministin und Vorsitzende der „Pro Familia“ ( LV HAmburg), Kersten Artus und schlägt für solche Fälle ein neues Spendenmodell vor.
Kurze danach meldet sich die Massen-Kinderabtreiberin wieder auf Twitter und bedankt sich, daß die Kosten für die Kindstötung nun übernommen sind.

Unsere Einstellung zur Abtreibung, einem verabscheuungswürdigen Verbrechen, ist jedem Leser bekannt, sodaß wir nachfolgenden Schluß zu veröffentlichen wagen:

Kristina Hänel behauptet, den Müttern in Not nur helfen zu wollen.
Der 16-jährigen jungen Mutter, die offensichtlich ihre Praxis zum Töten ihres Kindes – ohne Geld -betritt -, „hilft“ sie erst, nachdem sie die Kostenzusage für die Kinderabtreibung hat.
Erreicht hat Hänel mit diesem „Twitter-Einsatz“, daß sie und ihre Sinnesgenossen für in Zukunft ähnlich gelagerte Fälle eine Kostenzusage der „Pro Familia“ Chefin Kersten Artus hat. Artus wird wohl dieses neue „Abtreibungs-Finanzierungs-Modell“ mit ihren Verein „Pro Choice Deutschland eV“ anbieten und nicht über „Pro Familia“.

Dieses Beispiel mach deutlich:
Hänel geht es nicht ums helfen an sich, sondern es geht ihr ums Geld!
So ging es ihr auch bei dem §219a nicht nur ums informieren, sondern um Werbung!
Wir hoffen, daß Hänel und die anderen verstockten „Auftragsmörder*“ bald zur Einsicht und Umkehr gelangen. Abtreibung ist Mord!
(*Aussage Papst Franziskus)
Magenmittel Cytotec_ Geburtshilfe mit schweren Nebenwirkungen
Umstrittenes Wehenmittel Cytotec_ Frauen ziehen vor Gericht

Die größte Sorge der Massen-kinderabtreiberin Kristina Hänel sollte sein, wie GOTT darüber denkt, daß sie mindestens 15.000 Kinder abgetrieben, getötet hat.

Eine Auftragsmörderin (Aussage von Papst Franziskus) und Wieder-holungstäterin wird sie Zeit ihres Lebens auf Erden bleiben, egal wie sich die Gesetze ändern.
Die Gesetze GOTTES gelten immer und ewig … GOTT ist ein gerechter Richter … ein unbußwilliger Sünder wird vor IHM nicht bestehen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.