28.12. – Tag der unschuldigen Kinder

Heute gedenken Lebensrechtler in aller Welt besonders an die Kinder, die das Licht der Welt niemals erblicken durften, weil ihre Mütter und Väter nicht die Verantwortung zum Leben übernehmen wollten
sondern
den Auftragsmördern* gegen Entgeld den Auftrag erteilten, ihre unschuldigen und schutzlosen Kind zu ermorden.
Ein niederträchtiges und verabscheuungswürdiges Verbrechen* unserer Tage, was sich leider Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr wiederholt!
– Die Mehrheit schweigt dazu und duldet dieses entsetzliche Verbrechen.

Jährlich über 100.000 getöteter Kinder (offiziell) in Deutschland.
– Lebensrechtler gehen von über 300.000 getöteter Kinder aus)
Jährlich über 70.000.000 getöteter Kinder (WHO) weltweit.

Die toten Körper der unschuldig ermordeten Kinder im Mutterleib ergäben, aneinandergereiht, etwa einmal den Umfang unserer Erde.
Das ist bereits der 3. Weltkrieg, der unerbittlich tobt, obwohl die Menschheit aus den Kriegen vergangener Zeiten etwas gelernt hätten können.

Erst wenn der Weltkrieg gegen unschuldige und wehrlose Kinder im Mutterleib beendet ist, kann es einen wirklichen und dauerhaften Weltfrieden geben

(* Aussage einiger Päpste)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.