Mithu Sanyal

Wir wollen an dieser Stelle Menschen, Vereine und Organisationen aufzeigen, die sich im besonderen gegen das Menschenrecht auf Leben für ALLE stellen,
sei es durch Verbreiten einer menschenverachtenden Ideologie,
sei es durch direkte oder indirekte Betelligung am Töten unschuldiger, schutzloser Kinder vor deren Geburt.

Ein getöteter Mensch, ob vor oder nach seiner Geburt, ist EINER zuviel!

Das Töten von Menschen ist ein verabscheuungswürdiges Verbrechen und
keine gute Tat !

Mithu Sanyal (* 1971), Tochter einer polnischen Mutter und eines indischen Vaters, studierte deutsche und englische Literatur und promovierte über die Kulturgeschichte des weibliches Genitals. Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva.
Sanyal tritt häufig als Expertin, Vortragende, Moderatorin, Gesprächspartnerin und Studiogast zu Beiträgen, Lesungen, Vorträgen, öffentlichen Diskussionsrunden auf und ist gerngesehener Gast im Fernsehen.
Als Radikal-Feministin spricht sie sich auf ein vermeintliches Recht der Mutter aus entscheiden zu können, ob ihr Kind geboren wird oder getötet (abgetrieben) werden soll.
Zudem hängt sie dem Genderwahnsinn an und setzt sich für Männer ein, die nach ihrer Auffassung natürlich Kinder gebären können und deshalb auch das Recht auf Abtreibung hätten.
Wie weit sind wir in Deutschland schon gekommen, daß vermeintliche Experten ihren Genderwahnsinn sogar im Deutschlandfunk verbreiten können.
Wenn Sie es nicht glauben, hören Sie mal in den Beitrag rein. (anklicken)
Legen Sie Ihren Haus- und Sachverstand beiseite, wenn Sie sich das Interview antun, sonst kann man den geredeten Quatsch kaum ertragen … auch wenn der „DLF“ Sanyal als Kultuswissenschaftlerin ausgibt!
Wenn der „Deutschlandfunk“ (DLF) solch ein Interview produziert, sagt das schon sehr viel über den Sender und seine Ideologie aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.