Eid des Hippokrates spielt heute kaum noch eine Rolle

Der „Eid des Hippokrates“ spielt heute in der Ärzteschaft kaum noch eine wesentliche und verbindliche Rolle.
Folge in der Gesellschaft: Abtreibung – Euthanasie (Sterbehilfe) – wissenschaftliche Experimente (Chimären) und Entwicklung von Impfstoffen aus getötenen Kindern vor der Geburt, um nur einige wenige wesentliche Grenzüberschreitungen zu nennen.
Alles was machbar ist, wird gemacht … grenzenlos … natürlich losgelöst von GOTT.
Und der Mensch wird zum Tier.

Erinnern Sie sich?

„Einer muß es ja tun“ .
Warum muß einer die ungeborenen Kinder töten, Frau Eva Waldschütz.
Wenn das Töten auf mehrere Schultern verteilt wird, ist es besser … das ist ja eine niederträchtige Einstellung!

Ausschnitt des Interview des SWR2 mit Dr. Eva Waldschütz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.