Nachfolgend gelistete Tötungsmediziner / Einrichtungen / Kliniken bewerben das Töten ungeborener Kinder – PLZ 3

„Denn sie wissen, was sie tun“ ... trifft auf alle Tötungsmediziner und deren Personal zu.
Sie haben ein Medizinstudium durchlaufen, haben sich mit der Entwicklung eines Menschen im Mutterleib befaßt und kennen die Embryonallehre bestens.
Sie wissen, daß das Leben eines jeden Menschen mit der Befruchtung der weiblichen Eizelle mit der männlichen Samenzelle beginnt und
das der Mensch sich von Anfang an als Mensch entwickelt, als Mensch und nicht zum Menschen,
das der Mensch sofort eine Menschenwürde besitzt und natürlich das Recht auf Leben.
Diese Rechte hat der Mensch mit Beginn seiner Existenz sofort zu 100% inne … diese Rechte hat man oder man hat sie nicht!!
Obwohl die Fakten bekannt sind, töten die Abtreiber – im Auftrage der Mutter – unschuldige und wehrlose Kinder (vergiften/absauen)… nicht zu verstehen … Mediziner dienen dem Leben und nicht dem Tod!
Obwohl die Tötungsmediziner und/oder ihr Personal sich nach dem Tötungsakt das zerstückelte Kind in der Nierenschale anschauen müssen, ob alle „Teile des Kindes erwischt, abgesaugt“, lassen sie sich nicht von ihren skrupellosen Handlungen abbringen. Warum?
Einer ihrer Antriebe dürfte das schnell verdiente Geld sein, denn für 8-12 Minuten erhalten sie etwa 400-800 Euro … Töten ungeborenen Kindern ist eben ein MORDSgeschäft

„… und der Mediziner wird der gefährlichste Mann im Staat.“
Christoph Wilhelm Hufeland (1762-1836)

PLZStadtNameMethodeSonstiges
in Vorbereitung

Wenn Sie nichts tun, tun es andere, aber anders, als Sie es wollen.
GOTT läßt seiner nicht spotten !!!

Keine Kinder – Keine Zukunft !
Wie konnte die Menschheit so lieblos werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.