EIN AUFSCHREI … müßte durch unser Volk gehen, das ganze Land erschüttern

ES REICHT ! SCHLUSS JETZT ! DAS MASS IST VOLL !

Jetzt machen sich die Impfverbrecher schon über unsere Kinder her, die weder selbst Corona-gefährdet sind, noch eine Gefahr für andere darstellen.
Jedes Tier kämpft um seine Brut, wenn diese bedroht wird.
Den Menschen redet man eine Pandemie ein, vor der die Kinder durch Impfung zu schützen seien.

Den Kindern in der Schule erzählt man, als Geimpfte würden sie andere vor der Corona-Erkrankung bewahren. So wird der Idealismus der jungen Menschen auf schamloseste Weise mißbraucht ! Über tatsächliche Wirkung (Gentherapie) und todbringende Nebenwirkungen freilich werden sie nicht aufgeklärt.

Eigene Impfung sei ein Akt der Menschlichkeit, ja ein Akt der Nächstenliebe, wie es sogar aus kirchlichen Kreisen tönt. Anläßlich einer katholischen Firmung in Salzburg hat sich jüngst der Prediger zu dem Vergleich verstiegen, der Ausspendung des Hl. Geistes einst über die Apostel entspräche heute die Ausspendung der Impfdosen über die Menschheit.

Bei soviel impertinenter Demagogie gekoppelt mit Angstmache und indirektem Zwang ist es zugegebenermaßen schwer standhaft zu bleiben. Da ist einmal der Gruppendruck in der älteren Generation („Sind Sie auch schon geimpft ?“), anderseits das völlig unverständliche Leisetreten der nahezu gesamten Ärzteschaft.

Mit „Kopfeinziehen und durch“ ist es nicht mehr gemacht.
Ich fordere meine Kolleginnen und Kollegen auf, endlich sich zu unseren moralischen Berufsprinzipien zu bekennen – früher hätte man vom Hippokratischen Eid gesprochen – und endlich klar Stellung zu beziehen !

Bei bereits 12 000 Impfgetöteten und 800 000 Impfgeschädigten seit nur sechs Monaten allein in Europa (laut Dokumentation der EMA) ist es höchste Zeit, offen Widerstand zu leisten !

Seien sie versichert :
Es wird ein zweites Nürnberg und ein zweites Hadamar geben. Wollt Ihr dann lieber in den Zeugenstand gerufen werden oder auf der Anklagebank sitzen ?

Wie bescheuert muß ein Geburtshelfer sein, seiner Gebärenden die Maske aufzuzwingen und sie solchermaßen zu quälen ?

Wie gewissenlos muß man als Arzt sein, einer Schwangeren zur Corona-Impfung zu raten und dabei die Erkenntnisse eines halben Jahrhunderts Reproduktionstoxikologie einfach zu ignorieren ?
Schwangere mit dem Kurz’schen Höllen-Cocktail zu beimpfen, das ist ja wahrhaft an Fürchterlichkeit nicht mehr zu überbieten !

Haben wir aus der Contergan-Katastrophe der frühen 60er-Jahre nichts dazugelernt ?

Genügen uns nicht das fetale Alkohol-Syndrom und die kindlichen Schädigungen rauchender und rauschgiftsüchtiger Mütter ?

Will die Pharma-Industrie und ihre abhängige Wissenschaft neue embryonale Mißbildungen sehen oder soll einfach durch Fehlgeburten und Unfruchtbarmachung der Genozid vorangetrieben werden ?

Ärzte wieder als Vollziehungsgehilfen und Handlanger eines verbrecherischen Regimes ?

Ihr habt nichts aus der Geschichte gelernt …

Eltern ! Es kommt die Stunde, da eure halbwüchsigen Kinder Euch die Frage stellen werden:
Warum habt Ihr zur Impf-Euthanasie geschwiegen ?
Warum habt Ihr uns preisgegeben ?
Warum habt Ihr nicht Widerstand geleistet, solange es noch möglich war ?

Es ist nicht mehr viel Zeit. In Deutschland wird schon eine Gesetzesregelung überlegt, die Schulkinder ab zwölf Jahren auch ohne Einwilligung ihrer Eltern zu impfen, wenn sie es selber wünschen. Welches Kind in diesem Alter kann schon dem Gruppendruck widerstehen ?

Mütter, Ihr (!) müßt eure Kinder beschützen ! Väter, Ihr (!) müßt um eure Kinder kämpfen !

Im Herbst geht es richtig los !
Man wird den weiteren Schulbesuch von der Impfung abhängig machen.
Man wird Euch vielleicht sogar das Erziehungsrecht über eure Kinder entziehen, wenn Ihr Euch weigert. Schlimme Perspektiven wohl, aber alles nicht so schlimm wie Tod oder lebenslanges Siechtum eures Kindes.

Kein Zweifel: Die nächsten im Impfprogramm sind dann die kleinen Kinder, im Kindergarten, und schließlich die Säuglinge.

Warum sollten da die Nebenwirkungen weniger schlimm verlaufen als bei Erwachsenen ?
Es gibt dazu noch keine Erfahrungswerte.

Nochmals:
Dies ist keine Schutzimpfung im herkömmlichen Sinne.
Hier läuft eine Großfeldstudie, ein einziges großes genetisches Experiment – und eure Kinder sind die Versuchskaninchen ! Mit eurer Unterschrift !

Schon keimt ein wenig Hoffnung auf:
Einige mutige Kinderärzte haben bereits warnend ihr „Gesicht gezeigt“.
Mittlerweile sind es 140 geworden !
Ähnlich in unseren Nachbarländern.

Kolleginnen und Kollegen ! Laßt diese nicht allein im Regen stehen !

Väter ! Mütter ! Tut Euch zusammen und tretet der impfwütigen Verbrecherbande und ihren Kollaborateuren geschlossen entgegen !

Eltern, bitte seid Euch eurer Würde(!) bewußt !!

Wien, am 19. Juni 2021
Dr. med. Johann Wilde
(Plattform Ärzte für das Leben, 1090 Wien, Währingergürtel 152/5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.