SPD-Fraktion bedankt sich bei Massen-Kinder-Abtreibern und Wiederholungstätern

Was 77 Jahre „DANACH“ so alles in Deutschland möglich ist … wer hätte das gedacht ?

Carmen Wegge am 13.5.2022 im Bundestag – 1. Lesung zum § 219a StGB

Anmerkung zur Person Carmen Wegge:
Carmen Wegge wurde am 24.09.1989 in Hattingen an der Ruhr geboren. Sie ist Mutter und Volljuristin, Mitglied der SPD im Bundestag, Landesliste-Bayern Wahlkreis: Starnberg – Landsberg am Lech.
Interessant ist, das Wegge in ihrer Rede im Bundestag den 75-jährigen Massen-Kinder-Abtreiber Friedrich Andreas Stapf erwähnt, der immer noch in München „ein MORDSgeschäft macht“.
Stapf hat sich in den vergangenen Jahren aus der ganzen Diskussion um § 219a StGB und 218 StGB eher öffentlich zurückgehalten.
Möglich ist, daß Wegge und Stapf sich beruflich oder auch privat gut kennen, da Stapf ein „kleines Anwesen“ am Starnberger See sein Eigen nennt und dort „Entspannung“ sucht.
Vielleicht trafen sich die beiden zu einem Spaziergang am Starnberger See und man redete über Werbung und sonstige  Möglichkeiten … wer weis, wer weis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.